Menü

Praxis und Abteilung für Urologie

Klinik am Ring
Hohenstaufenring 28
50674 Köln

Tel.: 0221-92424-450
Fax: 0221-92424-460
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Die Onkologie –
Die Lehre der Krebserkrankungen


Sie leiden unter undefinierbaren Beschwerden, ahnen aber, dass der Urologe der Arzt für diese Beschwerden ist? Sie spüren eine Verhärtung am Hoden? Sie leiden unter ständigem Harndrang?

Vertrauen Sie sich uns an!

Dr. med. Stephan Neubauer und Dr. med. Pedram Derakhshani
haben vor der Gründung der urologischen Abteilung der KLINIK am RING Erfahrung in allen Gebieten der Urologie erworben. Beide waren langjährig schwerpunktmäßig in den Gebieten der urologischen Onkologie und der speziellen urologischen Chirurgie tätig.

Sie können aufgrund der breiten Ausbildung auf das gesamte Spektrum der operativen und konservativen Urologie setzen. Es werden alle endoskopischen und offenen Operationsverfahren durchgeführt. Weiterhin finden neueste Verfahren der Chemo- und Immuntherapie Anwendung, sodass neben den operativen Eingriffen sowohl ambulante als auch stationäre medikamentöse Krebsbehandlungen möglich sind.

Generell gilt für alle Krebserkrankungen: Die Heilungschancen sind um so höher, je früher die Erkrankung erkannt wird!
Es wird dringend empfohlen, bei allen unklaren Beschwerden sofort den Arzt aufzusuchen. Nehmen Sie die angebotenen Vorsorgeuntersuchungen regelmäßig und frühzeitig wahr!

Nachfolgend können Sie sich über die einzelnen urologischen Tumorerkrankungen informieren. Die Texte können jedoch das Gespräch mit dem Arzt nicht ersetzen. Jede Tumorerkrankung muss individuell eingeschätzt und behandelt werden.

 

 

 

mdc plakette 9001 d1  focus2017

 

 

News

Prostatakrebs-Rezidiv: Strahlentherapie mit Hormontherapie kombinieren

Patienten mit einem Rezidiv profitieren von einer Kombination aus Strahlen- und Hormontherapie

US-Expertengremium empfiehlt erneut PSA-Test zur Früherkennung
Deutliche Abnahme der Sterblichkeit und Metastasierung bei PSA-getesteten Männern
Kein Nachteil durch verzögerten Therapiebeginn

Patienten mit lokalisiertem Prostatakarzinom  sollten sich bei der Therapiewahl nicht unnötig unter Zeitdruck setzen lassen

PSMA-PET/CT: Lokalrezidiv oder metastasierter Tumor?

CHAPPP:Studie: PSMA PET/CT zeigt höhere Empfindlichkeit gegenüber Metastasen

Focus-Arztempfehlung für Dr. Stephan Neubauer

Dr. Stephan Neubauer wird von FOCUS-GESUNDHEIT gleich zweimal als TOP-Mediziner empfohlen.

Go to top